Das I- Ging und die Geschwister- Reihenfolge

 

Ich bin der festen Überzeugung, dass es für das ganze Leben eine grosse Rolle spielt, wie wir in der Kindheit und Jugend aufgewachsen sind.

Dabei ist es eine besonders wichtig, welchen Platz wir in der Geschwisterfolge eingenommen haben.

Dazu gibt uns das I- Ging in der Grundstruktur der 8 Trigramme deutliche Hinweise auf etwas, das ich als die  "Archetypen" bezeichnen würde.

Später dazu mehr...

In der Rubrik Die Bedeutung der Trigramme habe ich schon einige Stichworte zu den Trigrammen beschrieben. Hier möchte ich das Thema noch etwas weiter ausführen im Zusammenhang mit unserer Rolle in der Geschwisterfolge.

Wichtigster Ansatz ist für mich dabei: In den von Richard Wilhelm übersetzten Texten ist von folgenden Zuordnungen die Rede.

Kien, das Schöpferische, der Himmel, der Vater

Kun, das Emfangende, die Erde, die Mutter

Dschen, das Erregende, der Donner, der erste (älteste) Sohn,

Kan, das Abgründige, das Wasser, die Gefahr, der zweite (mittlere) Sohn,

Gen, das Stillehalten, der Berg, der dritte Sohn,

Sun, das Sanfte, der Wind, die erste (älteste) Tochter,

Li, das Haftende, das Feuer, die zweite Tochter,

Dui, das Heitere, der See, die dritte Tochter.