Es gibt im I- Ging eine Zuordnung der einzelnen Linien zu bestimmten Körperregionen.

Im groben ist es so, dass die untere Linie den Füssen entspricht und die obere dem Kopf.

Das erinnert an einen Menschen, der aufrecht steht.

Darüber gibt es Hinweise in den Texten. Es werden manche Körperteile in den Texten zu den einzelnen Linien erwähnt.

 

Hier nochmal Bildlich:

Oberste oder sechste Linie: Der Kopf

Fünfte Linie: Das Herz

Vierte Linie: der Bauch

Dritte Linie: Die Schenkel

Zweite Linie: Die Waden

Unterste oder erste Linie: Die Füsse

 

Ich möchte darauf in der nächsten Zeit mal mehr darauf achten.

Es kann sein, dass wir darüber einige Schussfolgerungen ziehen können über unser Leben und

z. B. über unsere Gesundheit.

Dabei kann es helfen, sich über bestimmte Dinge wertneutral klarzuwerden:

Die Verbindung von Yin und Yang, passiv und aktiv in Kombination mit der Position der der einzelnen Linien kann uns möglicherweise etwas aussagen über schwache (yin) Füsse, starkes  (yang) Herz usw.

Dabei muss uns natürlich folgendes klar sein:

 

Yin- und Yang- Energie steckt in uns allen, egal ob Männer oder Frauen.

Wir haben alle verschiedene männliche und weibliche Anteile in uns.

 

Diese sind vermutlich auch abhängig davon, in welchen Tierkreiszeichen die Planeten in unserem Horoskop stehen, ob sie in aktiven oder passiven Zeichen stehen.

Später dazu mehr.