Stufenwege in I- Ging und Astrologie

 

Februar 2021

 

In dieser Rubrik möchte ich im Lauf der nächsten Wochen und Monate versuchen, eine Verbindung zwischen einzelnen I- Ging- Zeichen, den dazu gehörigen Texten zu den wandelnden Linien und den astrologischen Themen und den verschiedenen Grad- Symbol- Bildern aufzuspüren.

Es geht dabei um die I- Ging- Zeichen, die ich in der Rubrik Der Astro- I- Ging- Kalender dargestellt habe

und um die einzelnen Grad- Symbol- Bilder (siehe: Die Grad- Symbole im Einzelnen).

 

Auslöser für diese Beobachtungen sind zwei Erlebnisse, die mir diese Zusammenhänge deutlich machten:

In der Zeit, in der das Corona- Virus seinen Weg in die Welt machte (Winter 2020), wanderte Saturn durch die oberste Sequenz des Steinbocks. Die Entsprechung im I- Ging ist das Hexagramm 24, die Wiederkehr, oberste Linie. Hier wird von Unheil gesprochen.

Als das Virus schon angekommen war, wanderte Uranus durch die 2. Fünfer- Sequenz des Stier

(6° bis 10°). Das macht er aktuell immer noch (Ende Februar 2021).

Die Entsprechung im I- Ging ist die 2. Linie des Zeichens 43, der Durchbruch, die Entschlossenheit.

Da heisst es: "Alarmruf. Abends und Nachts Waffen. Fürchte Nichts."

Aktuell ist Uranus immer noch in dieser Fünfer- Sequenz unterwegs (incl. Vor-, Rückläufigkeit und wieder Vorwärtsläufigkeit, seit Ende März 2020). Es ist die Zeit, in der wegen des Corona- Virus in vielen Ländern der Erde das wirtschaftliche, schulische, kulturelle und gesellschaftliche Leben auf vielen Ebenen heruntergefahren wurde (Lockdown).

 

Bei dieser Verbindung von Astrologie und I- Ging werden sich einige Texte mischen.

Ich möchte die Herkunft der Texte durch verschiedene Schrift- Typen kenntlich machen.

Ich habe die Ahnung, dass es bei den verschiedenen Systemen I- Ging und Astrologie um ein Stufen- System von Entwicklungs- Stufen geht. Die Wanderung der einzelnen Planeten durch die unterschiedlichen astrologischen Zeichen/ Themen und Bilder stellen eine Entwickungsspirale dar und die Beschreibung der Texte zu einzelnen wandelnden Linien des I- Ging ebenso. Das ist besonders so, wenn ich die 6 wandelnden Linien mit den 30° der Astrologie in Verbindung bringe, wie im Button

Der Astro- I- Ging- Kalender beschrieben.

 

Hier möchte ich mit dem astrologischen Zeichen Widder anfangen.

 

1. Halbzyklus, Individualisierung (nach Dane Rudhyar im Buch "Astrologischer Tierkreis und Bewusstsein")

 

1. Quadrant, Selbstentdeckung

 

Astrologie

Widder

Thema: Geburt, Anfang, Aktion, Handlung, Tatkraft, Energie, Wille, der Kämpfer, der Krieger

Stichwort:  Ich will, Durchsetzungsfähigkeit

 

1. Szene: Verlangen (1° bis 15° Widder, nach Dane Rudhyar: "Astrologischer Tierkreis und Bewusstsein")

 

I- Ging

Hexagramm 34, des grossen Macht (nach der I- Ging- Interpretation von Richard Wilhelm)

Unteres Trigramm, der Platz der menschlichen Angelegenheiten, für mich: das direkte Umfeld,

das Schöpferische, der Himmel, alle drei Linien sind Yang,

oberes Trigramm, der Platz der kosmischen Angelegenheiten, für mich: der grosse Zusammenhang, meine Rolle im grossen Weltgefüge,

der Donner, die untere Linie ist Yang und die beiden darüber sind Yin.

Im direkten Umfeld bin ich aktiv und ausdauernd schöpferisch, im grossen Kontext bringe ich etwas in Bewegung, habe Schwung und Elan.

In den Texten heisst es u. a.

"Des grossen Macht. Fördernd ist Beharrlichkeit."

 

1. Linie bewegt:

"Macht in den Zehen. Fortmachen bringt Unheil. Das ist gewisslich wahr."

 

Unteres Trigramm, die menschlichen Angelegenheiten, mein direktes Umfeld...

 

In dieser ersten Phase der Entwicklung  von seches Entwicklungsstufen (sechs wandelnde Linien) beginnen wir, eine aktive, kreative und schöpferische Kraft zu entwickeln. Diese können wir möglicherweise zunächst in unser direktes Umfeld einbringen. Da sie noch ungewohnt und neu ist, haben wir vielleicht Schwierigkeiten, damit umzugehen. Es gibt im Text den Hinweis darauf, dass wir Gefahr laufen, über das Ziel hinauszuschiessen.

 

Es entspricht 1° bis 5° Widder

 

1. Ebene: Aktional (nach der Interpretation der sab. Symbole von Dane Rudhyar).

 

Bei den astrologischen Bildern nutze ich erstmal nur die sabischen Symbole in der  Interpretation/ Beschreibung von Dane Rudhyar.

Alle drei mir bekannten Bilderserien (auch die Charubel- und Sepharial- Symbole) sind unter die Rubrik

Astrologie/ Die Grad Symbole im einzelnen zu finden.

 

1° Widder    "Eine Frau ist aus dem Meer emporgestiegen...."

2°                  "Ein Komödiant enthüllt das Wesen des Menschen."

3°                  "Das Profil eines Menschen....."

4°                  " Zwei Liebende schlendern..."

5°                  "Ein Dreieck mit Flügeln."

 

Meine Einschätzung:

Die Yang- Energie im grossen Kontext ist noch unstabil (Macht in den Zehen....), wir sollten im Handeln erstmal besser vorsichtig sein.

 

2. Linie bewegt:

 

"Beharrlichkeit bringt Heil."

 

Unteres Trigramm, die menschlichen Angelegenheiten, mein direktes Umfeld

 

Hier ist angezeigt, dass unsere Angelegenheiten und Bemühungen erste Früchte tragen, soweit wir beharrlich sind. Die Yang- Energie ist stabil und wir können sie gut in unser direktes Umfeld einbringen.

 

 Es entspricht 6° bis 10° Widder

 

2. Ebene, Kulturell- emotional

 

6° Widder    "Ein Quadrat, dessen eine Seite hell erleucht ist."

7°                   "Einem Menschen gelingt es, sich in zwei Bereichen zugleich auszudrücken."

8°                   "Ein grosser Damenhut mit im Ostwind wehenden Bändern."

9°                   "Eine Kristallkugel."

10°                  "Ein Lehrer gibt überlieferten Bildern neue, symbolische Formen."

 

Meine Einschätzung:

Die Yang- Energie stabilisiert sich und wächst weiter an. In dieser Phase können wir sie vermutlich eher in unserem direkten Umfeld nutzen.

 

3. Linie bewegt

 

"Der Gemeine wirkt durch Macht, der Edle wirkt nicht so.

Fortmachen ist gefährlich.

Ein Ziegenbock stösst gegen eine Hecke

und verwickelt seine Hörner."

 

Unteres Trigramm, die menschlichen Angelegenheiten, mein persönliches Umfeld.

 

Es entspricht 11° bis 15° Widder.

 

11° Widder   "Der Herrscher eines Volkes." 

Anmerkung: Wenn ich das richtig erinnere, hatte unser ehemaliger Langzeit- Bundeskanzler Helmut Kohl hatte die Sonne auf diesem Bild.

12°                 "Wildgänse fliegen in Dreiecksformation."

13°                 "Eine nicht explodierte Bombe enthüllt einen erfolglosen sozialen Protest."

14°                 "Eine Schlange windet sich in der Nähe eines Mannes und einer Frau."

15°                 "Ein Indianer webt eine rituelle Decke."

 

Meine Einschätzung: Hier sind wir im Übergang von den persönlichen zu den überpersönlichen Angelegenheiten. Die Bewegung der einzelnen, zum Teil wandelnden Linien ist eine aufsteigende.

Daher ist mein Eindruck, dass eine Situation im Übergang vom unteren ins obere Trigramm und vom oberen Trigramm in das folgende häufig mit Schwierigkeiten oder Übungsaufgaben verbunden ist.

In den Texten zu den jeweils dritten und sechsten Linien der einzelnen Zeichen tauchen mehrfach Hinweise auf Herausforderungen auf, die wir durchstehen müssen.

 

Unteres Trigramm, die menschlichen Angelegenheiten, oberes Trigramm, die kosmischen Angelegenheiten

 

 2. Szene: Vermögen (16° bis 30° Widder)

 

4. Linie bewegt

 

"Beharrlichkeit bringt Heil.

Die Reue schwindet.

Die Hecke öffnet sich, es gibt keine Verwicklung.

Die Macht beruht auf der Achse eines grossen Wagens."

 

Oberes Trigramm, die kosmischen Angelegenheiten, der grosse Kontext.

 

Es entspricht 16° bis 20° Widder

 

16° Widder       "Naturgeister bei der Arbeit im Licht der untergehenden Sonne."

17°                       "Zwei würdevolle Jungfrauen sitzen schweigend beisammen."

18°                        "Eine leere Hängematte ist zwischen zwei Bäume gespannt."

19°                         "Ein fliegender Teppich aus der Bildersprache des Orients."

20°                        "Ein junges Mädchen füttert im Winter Vögel."

 

Mein Eindruck:

Unsere Energie verstärkt sich. Wir können sie jetzt besser in den grossen Kontext einbringen.

Vielleicht gibt es in dieser Phase neue, kraftvolle Entwicklungen, die meine Rolle im grossen Gesamtgefüge betreffen und ggfs. verändern.

 

5. Linie bewegt

 

"Verliert den Bock in Leichtigkeit.

Keine Reue."

 

Oberes Trigramm, die kosmischen Angelegenheiten, der grosse Kontext.

 

Es entspricht 21° bis 25° Widder

 

21° Widder      "Ein Boxkämpfer betritt den Ring."

22°                     "Das Tor zum Garten, wo alle Wünsche offen sind."

23°                     "Eine schwangere Frau im leichten Sommerkleid."

24°                     "Vom Winde hereingeweht, nehmen die Vorhänge an einem offenen Fenster die Gestalt   eines Füllhorns an."

25°                      "Die Möglichkeit des Menschen, auf zwei Seins- Ebenen zu erleben."

 

Meine Einschätzung: In dieser Phase von Hexagramm 34/ 5. Linie bewegt oder 21° bis 25° Widder geht die Entwicklung (der Yang- Energie) deutlich weiter. Es gibt wenig Probleme. Wenn ich im Vorfeld vielleicht etwas zu aktiv oder zu forsch war, kann ich relativ gut einen Schritt zurückgehen/ nachgeben.

Die astrologischen Bilder sind ziemlich positiv.

Anmerkung: Bei den Charubel- Symbolen gibt es eine Folge von vier Bildern (18° bis 21° Widder), die alle mit Tod und Zerstörung zu tun haben. Wenn wir uns in dieser Erlebniswelt bewegen (diese Art oder Ebene der Erlebnisse haben), fühlt sich das sicher nicht so schön an. Es hat vermutlich mit unserem eigenen Denken und Handeln und natürlich mit dem entsprechenden Planeten zu tun, welchen astrologischen Bildern wir begegnen.

 

Sechste / oberste Linie

 

"Ein Bock stösst gegen eine Hecke.

Er kann nicht zurück, er kann nicht voran.

Nichts ist fördernd.

Merkt man die Schwierigkeit, so bringt das Heil."

 

Oberes Trigramm, die kosmischen Angelegenheiten, der grosse Kontext.

 

Es entspricht 26° bis 30° Widder.